keb Hohenlohe Landpastoral Kloster Schöntal

„Wenn es doch einmal ganz still wäre …“

Einübung ins meditative Sitzen und Gehen

MO 17.09.18, 19:30 – 21:00 Uhr

24.09./01.10./15.10./05.11./19.11./03.12./17.12.2018

Bildungshaus Kloster Schöntal

Kursnummer: 18096

Wie ein Musikstück Pausen braucht, um klingen zu können, und Samenkörner Ruhephasen, um Wurzeln und Keimlinge zu treiben, so brauchen wir Menschen Zeiten der Stille und der Rekreation.
Sie ermöglichen es, zu unserer ureigenen Mitte und Lebendigkeit zurückzufinden. Verbunden mit uns selbst und ruhend im göttlichen Grund, uns selber lassend und neu empfangend, können wir ganz und heil werden, ge-lassener, freier und vertrauensvoller. Die Meditation im Schweigen eröffnet dazu einen Erfahrungs- und Übungsweg. Unter Anleitung und eingebettet in einer Gruppe fällt ein solcher Weg allemal leichter als nur auf sich selbst gestellt.
Die Elemente eines Abends sind: Wahrnehmungsübungen für den Leib, zweimaliges Sitzen in der Stille mit einem Wort des Vertrauens – je 15 Minuten – , dazwischen meditatives Gehen. Vorerfahrungen sind nicht nötig. Es genügt, die eigene Sehnsucht mitzubringen, Neugierde und die Bereitschaft, sich einzulassen.

Der Einführungsabend am 17.09. ist für alle Anfänger*innen zu empfehlen. Alle übrigen Abend beginnen um 19.45 Uhr

Leitung
Jens Göltenboth, Priester, Geistlicher Begleiter

Kosten
KG pro Termin: 3,00 €

Anmelden