keb Hohenlohe Landpastoral Kloster Schöntal

Herzlich willkommen!

Die Katholische Erwachsenenbildung Hohenlohekreis e.V. und die Landpastoral Kloster Schöntal heißen Sie willkommen! Gemeinsam bieten wir in den Räumen des ehemaligen Zisterzienserklosters Schöntal Bildungsveranstaltungen zu den unterschiedlichsten Themen an. Wir sind eine offene Bildungseinrichtung: Auch für Menschen anderer Konfessionen, Religionen oder Weltanschauungen.

Wir freuen uns auf Sie!

Brandaktuell: unsere Programmzeitschrift 2019/1

2019/1

Die Print-Ausgabe des Programmheftes der keb Hohenlohe zusammen mit keb Heilbronn erscheint zweimal im Jahr.

Hier können Sie lesen und downloaden.

Die offene Wunde NSU

Die offene Wunde NSU

Dienstag, 19. März 2019

die kath. Erwachsenenbildung Hohenlohekreis, das Evang. Bildungswerk Hohenlohe, die VHS Öhringen und die beiden Arbeitskreise „Für Demokratie – gegen Faschismus“ und „Gegen Vergessen – Für Demokratie“ laden ein zu einer Veranstaltung mit drei renommierten Pressevertretern, die den NSU-Prozess journalistisch begleitet haben.
Dieser Prozess, der im Juli 2018 geendet hat, war einer der größten Strafprozesse in der Geschichte der Bundesrepublik. Er hinterlässt eine offene Wunde – für den Rechtsstaat, für die Demokratie, für die Aufklärung und insbesondere für die Opferfamilien.
Die drei Journalisten werden an dem Abend ihre Eindrücke schildern, die sie in ihrem Buch „Ende der Aufklärung“ zusammengefasst haben und eine kritische Bilanz ziehen.
Die Veranstaltung findet im Mehrgenerationenhaus Öhringen, Hunnenstr. 12 statt und beginnt um 19:30 Uhr. Der Eintritt beträgt 8,00 €. SchülerInnen haben nach Vorlage eines Schülerausweises freien Eintritt.

Gesellschaft ohne Kirche? 100 Jahre Weimarer Verfassung

Podiumsgespräch mit Landesbischof Dr. Otfried July, Prof. Dr. Felix Hammer, Evelyne Gebhardt MdEP, Landrat Dr. Matthias Neth.

100 jahre liegt es zurück, seit die Weimarer Verfassung Statt und Kirch getrennt und die ungestörte Religionsausübung unter staatlichen Schutz gestellt hat. Inzwischen wird manchmal gefragt, ob Religionsbgemeinschadten und insbesondere die Kirchen in Deutschland stark bevorzugt werdn.
Staat und Kirche arbeiten in Schulen und im Sozialwesen intensiv zusammen. Daher stellt sich die Frage, welchen Beitrag die Kirdchen in der Gesellschaft leisten. Was wäre unsere Gesellschaft ohne Kirchen?

Freitag, 5. April 2019, 19:30 Uhr, Mehrgenerationenhaus Öhringen

Unsere Highlights

Oasentag

Freiwerden zum Menschsein

SA 30.03.19, 09:00 – 17:00 Uhr

Ignatianische Einzelexerzitien

„Wo bist du?“

SO 16.06.19, 18:00 Uhr – SO 23.06.19, 13:00 Uhr

Nächste Veranstaltungen

Kalligraphie

Fraktur - mon Amour

DO 21.03.19, 15:00 Uhr – SO 24.03.19, 15:00 Uhr

Besinnungswochenende – Franziskanische Spiritualität

Von der Würde der Armen

FR 22.03.19, 18:00 Uhr – SO 24.03.19, 13:00 Uhr

Fällt leider aus!

Ich höre was, das du nicht sagst

Gelingende Kommunikation in der Partnerschaft

FR 22.03.19, 18:00 Uhr – SO 24.03.19, 13:00 Uhr