keb Hohenlohe Landpastoral Kloster Schöntal

Gesprächskonzert

SO 10.02.19, 17:00 – 20:00 Uhr

Bildungshaus Kloster Schöntal

Kursnummer: 19050

Die sogenannten Mysterien- oder Rosenkranzsonaten des in Salzburg wirkenden barocken Violinvirtuosen Heinrich Ignaz Franz Biber (1644–1704) gehören zu den faszinierendsten Werken der Violinliteratur. Die außergewöhnliche Sammlung zeichnet sich durch die Bezugnahme auf ein außermusikalisches Thema, das Rosenkranzgebet aus, ohne deswegen Programmmusik zu sein. Die Musik lädt, wie das Rosenkranzgebet selbst, zur Versenkung in das jeweilige Thema, das sogenannte Gesätz ein. Der je eigene Charakter der Stücke wird von Biber noch unterstrichen durch die extensive Verwendung der Skordatur, d.h. die Umstimmung einer oder mehrerer Violinsaiten. Die so entstehenden unterschiedlichen Klangwelten finden ihre Entsprechung in der variablen Kombination der barocken Formen, Präludium, Kanzone, Fuge, Tanzsätze. Dieser großartigen Musik näher zu kommen ist Absicht und Ziel des Gesprächskonzerts.

Eintritt: 8,- €

Leitung
Michael Müller, Kirchenmusikdirektor & Regionalkantor Dekanate Mergentheim/Hohenlohe

Bernhard Moosbauer, Barockgeiger und Musikhistoriker

Anmelden