keb Hohenlohe Landpastoral Kloster Schöntal

Seminartag: Qi Gong kennenlernen

Ist Ihr Atem auch zu kurz? Sind Sie oft erkältet? Sind die Muskelverspannungen lästig? Und wollten Sie schon immer daran was ändern?

SA 23.01.21, 09:00 – 17:00 Uhr

und Samstag, 13.02.2021 von 9.00 Uhr - 17.00 Uhr. Kurs beinhaltet beide Termine!

Bildungshaus Kloster Schöntal

Kursnummer: 21000

Es gibt in der Welt nicht nur eine Methode, die uns dabei helfen könnte. Eine davon, die keine Nebenwirkung hat, die nicht nur das geeignete Werkzeug dafür hat, sondern uns selbst dieses einsetzen lässt, damit wir Selbsthilfe treiben können und unabhängiger und bewusste werden. Es geht um QIGONG – die Jahrtausende alte chinesische Heilbewegungskunst. Qigong ist eine hervorragende Methode, das Energiepotenzial des Menschen zu entdecken und zu erschließen. Der Anwendungsbereich ist breit und umfasst Gesundheitserhaltung, Prävention, Therapie chronischer Erkrankungen, Linderung von Beschwerden, Schulung von Wahrnehmungs- und Konzentrationsfähigkeit, Entspannung und Stressreduktion sowie Bereicherung für künstlerische Tätigkeiten. Dabei verlangt Qigong nach keinen besonderen körperlichen Fähigkeiten und kann in jedem Alter und weitgehend in jeder Lebenslage erlernt und geübt werden.
Wir laden Sie ein, Qi Gong kennenzulernen und/oder sich bewusst intensiver damit zu befassen. Wollen Sie es ausprobieren? Nehmen Sie es in Ihre eigene Hände bzw. Füße!
Es gibt drei unterschiedliche Qigong-Kurse, die an jedem der Terminen stattfinden.

Kurs 1. Kennenlernen der Meridian-Dehnungsübungen. Von von 09:00 bis 10:30 Uhr: Die Dehnungsübungen haben ihren Ursprung in den ältesten Qigong-Übungen für Lebenspflege. Der japanische Shiatsu-Therapeut Shizuto Masunaga überarbeitete alte chinesische Gesundheitsübungen und entwickelte ein vollständiges System von Meridian-Dehnungsübungen. Sie sind schlicht in der Ausführung, regen aber den Stoffwechsel wirkungsvoll an, fördern und fordern sehr effektiv die Beweglichkeit. Bei regelmäßiger Durchführung frühmorgens garantieren sie zusätzlich einen heiteren Tageseinstieg. Aus moderner wissenschaftlicher Sicht gehört die Dehnung zum wichtigen Teil der Faszien-Pflege.
Bitte rutschfeste Socken, bequeme Kleidung, eine Matte oder eine Decke und Schreibzeug mitbringen.

Kurs 2. Gesichtsselbstmassage, u.a. als vorbeugender Schutz vor Erkältungen, von 11:00 bis 12:30 Uhr Verschiedene Selbstmassagetechniken gehörten von Beginn an zu dem vor mehr als 3000 Jahren entstandenen Qi Gong. Durch pressen, kneten, massieren oder reiben wird auf bestimmte äußere Körperbereiche eingewirkt, um die potentielle Kraft dieser Bereiche zu stimulieren. Aus der Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin werden auf diese Weise die Lebensenergie-Leitbahnen durchlässig gemacht, Funktionskreise harmonisiert und Selbstheilungskräfte aktiviert. Die Massage dient der Vorbeugung und Linderung der Problemen der Sinnesorgane wie Augen, Ohren, Nase und Mund, stärkt das Immunsystem und kann bei regelmäßiger Anwendung sehr wirksam gegen Erkältungskrankheiten eingesetzt werden. Unter anderem kann sie auch Abhilfe bei Heuschnupfen und bei allergisch bedingter Schwellung der Schleimhäute schaffen.

Kurs 3: Mit Qigong Atemräume er-spüren und er-schließen, von 14:30-17:00 Uhr Um unsere Atemräume zu erleben und zu erweitern, lernen wir die „Atem-Massage“ kennen. Mit ausgewählten Atem- und Bewegungs-Übungen, die leicht auszuführen und dennoch wirkungsvoll sind, loten wir aus, welche Qigong-Übungen zum Atem-Flow führen. Unser Ziel: den Atem als den besten Freund für uns zu gewinnen: sei es bessere Sauerstoffversorgung für die inneren Organe, für die Entspannung oder für die Bewegung. Die Liste ist unendlich lang, wofür wir den tiefen, feinen und langen Atem gebrauchen können.
Bitte rutschfeste Socken, bequeme Kleidung, eine Matte oder eine Decke und Schreibzeug mitbringen.

Bitte bequeme Kleidung und Schreibzeug mitbringen.

.

Leitung
Swetlana Hein-Popow, Qi Gong Übungsleiterin

Kosten
incl. Mittagessen und Nachmittagskaffee : 139,00 €

Anmelden